Drucken

kkk-header

So war´s im April 2011

blank-hofmillar gruppenfoto ingrid und robert

Ludwig M Brandl, Ingrid Gertrud Blank-Hofmiller, Ingrid Weber-Czech, Robert Nehammer,  Markus Nagy, Csaba Gál,

 

Ein Bundeswehrgeneral, der ein schwächlicher und von seinen Spielkameraden fantasievoll gequälter Junge war - seit unserem letzten Kaleidoskopabend (4.4.11) stellen sich in meinem Kopf immer neue Deutungsversuche zu Werner Schlierfs Geschichte ein. Übrigens wurde sie, wie ich finde, sehr gut von Ingrid Weber-Czech gelesen - eine Stimme, die lächeln kann; und als hätten sie es lange geplant, harmonierte Robert Nehammer mit seinem flotten Spiel sehr gut als ihr Begleiter. Auch Ludwig M. Brandl und Markus Nagy hatten Bayerisches zu bieten, und so haben sie alle zusammen mit den überraschenden, teils auch "markante" Pointen, die Ingrid Gertrud Blank-Hofmiller ihren Gedichten gibt, den Abend zu einem echten Schmankerl in Sachen "Bayerische Mundart" gemacht. Ich freue mich schon auf das nächste Kaleidoskop.
 
Angela Bauer