Werner Schlierfs Leben und Poesie


Chansoniers, Musiker und Komödianten zusammen. Der Event im März dieses Jahres ist dem Münchner Lyriker, Drehbuchautor, dem Theaterwissenschaftler und leidenschaftlichem Maler, Werner Schlierf gewidmet.


In einer Reminiszenz an das im Jahre 2007 verstorbene Gründungsmitglied des Künstlerkreises rezitiert die Schauspielerin Ingrid Weber-Czech aus den Werken des Künstlers. Die Liedermacherin Elke Deuringer wird etliche der von Schlierf geschriebenen Liedertexte vortragen. Die Musik stammt von Charles Kalman.

Auf den Brettern ebenso Robert Nehammer am Keyboard. Er spielt in den Pausen Musik aus der Fünfizger Jahren. Erinnerungen an den geschätzten Kollegen frischt der Chansonpoet und  Leiter des „Kaleidoskop" Csaba Gál auf. Er wird Gedichtlieder, die er zusammen mit dem Allroundtalent Werner Schlierf erarbeitet hat, zu Gehör bringen. Schließlich haben sich Mitglieder des Münchner Polizeichores angesagt, die in ihrer einmaligen Art bekannte Songs aus den fünfziger und sechziger

Jahren interpretieren werden.


Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Jeden erste Montag im Monat treffen sich beim

„Kaleidoskopabend" bekannte Künstler just for fun, um ihre Werke vorzustellen, sich zu präsentieren. Viele hervorragende Münchner Poeten, Komödianten, Liedermacher, Musiker und Schriftsteller – unter anderen Charly Antolini , Roy Etzel, Willy Michl und Bruno Jonas gaben sich in der Vergangenheit

schon ihr Stelldichein. Zu verdanken war diese Prominenz nicht zuletzt dem hervorragenden

Organisator und Mitbegründer des „Kaleidoskop" Werner Schlierf.

 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com